Toniebox

img_5156

Das Prinzip

Obwohl es heute für Erwachsene viele tolle Lösungen für die mobile Musikwiedergabe gibt schenken wir unseren Kindern immer nich CD’s, woran liegt das? Lange haben wir uns mit dieser Frage beschäftigt und gesucht. Es muss doch ein Gerät geben, dass modern ist und auch für Kinder gut geeignet und zu bedienen. Als wir diese Seite ins Leben gerufen haben gab es aber leider außer einem sehr teuren MP3 Player, dem Hörbert, kein vernünftiges Angebot. Damit ist zum Glück Schluss! Der Kinder Player Toniebox (Derzeit nicht verfügbar) geht völlig neue Wege, da er die Haptik einer CD mit der Unzerstörbarkeit von digitaler Musik verbindet. Statt eine CD in einen CD Player zu legen positioniert das Kind einfach eine kleine Figur auf der Toniebox und sofort fängt der Inhalt an abzuspielen. Die Figur wird über Magneten gehalten und fällt auch bei wildem herumwirbeln oder auf den Kopf stellen nicht ab. Nimmt man die Figur wieder von der Toniebox, so hört das Hörspiel oder die Musik auf und fängt erst wieder der zuletzt gehörten Stelle an abzuspielen, sobald die Figur wieder auf die Box gesetzt wird. Laut und Leise stellt man über zwei kleine Öhrchen. Vorspulen lässt sich durch einen Klapps auf die rechte Seite, zurück durch einen Klapps auf die linke. Das Bedienkonzept gefällt nicht nur uns als Eltern sehr gut, sondern auch unserer vier Jahre alten Tochter, die die Bedienung ohne Mühe sofort beherrschte.

img_5159

Das Testvideo

Der Klang

Der Klang der Toniebox ist für die Größe erstaunlich und schlägt viele der Kinder CD Player um längen. Die Hörspiele werden klar und deutlich wiedergegeben und auch Musik hört sich über die eingebaute Box sehr gut an. Zusätzlich zum eingebauten Lautsprecher lassen sich über den üblichen 3,5mm Klinkenstecker Kopfhörer anschließen. Durch die weiche Außenhülle kann die Toniebox auch super zum Einschlafen mit ins Bett genommen werden. Das Gerät schaltet sich automatisch nach Ende des Hörspiels ab.

Das Technische

Die Toniebox wird über einen eingebauten Akku betrieben. Die Ladestation befindet sich im Lieferumfang. Für die Ersteinrichtung sowie die Einrichtung jedes weiteren Hörspiels muss eine Verbindung zum Internet über WLAN bestehen. Die Hörspiele werden nämlich nicht in den Figuren selbst gespeichert, diese senden nur über NFC (Near Field Communication, wie man es beispielsweise auch von seiner Kreditkarte kennt) ein Signal das der Box sagt welches Hörspiel abgerufen werden soll, sondern müssen aus der Cloud des Anbieters geladen werden. Sie werden dann im internen 8 GB großen Speicher abgelegt. Dieser bietet mit 8 GB außreichend Platz für viele Stunden Hörgenuß. Das sehr freundliche Support Team von der Boxine GmbH, dem Hersteller der Toniebox bestätigte uns, dass das WLAN nur bei der Ersteinrichtung und Herunterladen neuer Hörspiele angeschaltet wird, danach wird die Verbindung wieder getrennt. Eine zusätzliche Belastung durch Strahlung für Kinder sollte daher also nicht entstehen.

Die Ersteinrichtung

Die Ersteinrichtung ging uns gut von der Hand, es gibt hierzu eine Kurzanleitung unter: https://meine.tonies.de/setup/welcome/
Wenn man es lieber ausführlicher mag hier das Video des Herstellers.

Lieferumfang

Im Lieferumfang befinden sich:

  • Eine Toniebox in der gewählten Farbe
  • EineTonie Figure mit dem Hörspiel „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“
  • Eine Ladestation zum Aufladen der Toniebox-Akkus
  • Eine Bedienungsanleitung